Lehrreich

WordPress: E-Mail Benachrichtigung bei Beitragsänderungen


Du betreibst einen Blog mit mehreren Autoren von denen du eventuell nicht jeden persönlich kennst und vollstes Vertrauen hast? Du möchtest wissen wenn einer der Autoren einen älteren Beitrag überarbeitet und Änderungen vornimmt damit dort alles mit rechten Dingen zugeht? Kein Problem, du kannst einfach für jede Beitragsänderung eine E-Mail Benachrichtigung empfangen um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Um per E-Mail benachrichtigt zu werden benötigst du das Plugin Email Post Changes. Dieses befindet sich im WordPress Plugin Directory und kann somit einfach heruntergeladen und installiert werden. Nach der Aktivierung des Plugins wechselst du in deinem Adminbereich zu Einstellungen > Email Post Changes. Die Konfiguration sieht dort folgendermaßen aus:

WordPress Email Post Changes

In den Plugin Einstellungen musst du einen Haken bei Send an email when a post or page changes setzen damit das Plugin aktiv ist. Unter dieser Checkbox siehst du eine Liste aller registrierten Benutzer deines Blogs. Diese kannst du einzeln auswählen oder zusätzliche E-Mails in dem Feld darunter angeben. An die ausgewählten bzw. angegebenen E-Mails wird die Benachrichtigung gesendet.

Bei Post Types kannst du auswählen, ob es Beiträge und/oder Seiten betreffen soll. Standardmäßig sind beide aktiv, falls du eine andere Einstellung möchtest, musst du das also umstellen.

Die letzte Checkbox ist dafür da um nicht nur Änderungen an veröffentlichten Beiträgen, sondern auch Entwurfsänderungen zu melden. Dort empfehle ich den Haken nicht zu setzen, sonst wirst du mit E-Mails bombadiert.

Nachdem du alle Plugin Einstellungen vorgenommen hast wirst du E-Mail Benachrichtigungen für deine eingestellten Fälle bekommen. Die E-Mails zeigen die Änderungen sowie die Zeit an. Änderungen sind extra farblich hervorgehoben um sie schnell zu finden. So kann man auch gut den Unterschied zwischen der alten und neuen Version der Seite oder des Beitrags sehen. Es sieht so aus wie der Vergleich verschiedener Version in WordPress, nur dass es im E-Mail Postfach liegt. Um Änderungen rückgängig zu machen können wie bei WordPress üblich die Revisionen verwendet werden.

Bitte beachte noch, dass nur die Änderungen des Beitragsinhaltes angezeigt werden. Änderungen an benutzerdefinierten Feldern oder Schlagwörtern werden nicht gemeldet.

 

Ich hoffe dir hat der Artikel gefallen und für Fragen stehe ich dir selbstverständlich in den Kommentaren zur Verfügung. Über Social Media Signale würde ich mich sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"