Hardware

Wofür steht das Akronym SSD? – MindBounce


Intel

Antwort: Solid-State-Laufwerk

Ein Solid-State-Laufwerk (SSD) ist einfach ein Datenspeichergerät, das integrierte Schaltkreise verwendet, um persistente Daten zu speichern. Dieser Solid-State-Storage steht im Gegensatz zu den elektromagnetischen Medien (wie traditionellen plattenbasierten Festplatten und Disketten), die den Datenspeichermarkt in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts dominierten.

Obwohl die Solid-State-Technologie seit den späten 1950er Jahren in verschiedenen Formen existiert, begann sie erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2000 auf dem Verbrauchermarkt zu erscheinen. Flash-Laufwerke, die allgegenwärtigen kleinen USB-basierten Laufwerke, die für die tragbare Datenspeicherung verwendet werden, sind ein frühes Beispiel für ein kompaktes Solid-State-Laufwerk, das von Verbrauchern weit verbreitet ist.

Bis vor wenigen Jahren hielten die astronomischen Preise Computerfestplatten, die auf Solid-State-Technologie basieren, außerhalb der Reichweite der Verbraucher. Jetzt ist es möglich, die Vorteile eines Solid-State-Laufwerks – wie blitzschnelle Suchzeiten und leisen Betrieb – zu genießen, ohne dafür einen Kredit aufzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"