Lehrreich

Wie WordPress AdBlock den Kampf ansagen kann


Die Nutzung von AdBlock-Plugins nimmt immer weiter zu und den Webseitenbetreibern fehlen die Einnahmen aus den Werbeschaltungen. Manche geben irgendwann ganz auf, weil sie ihre Kosten nicht mehr decken können. Da etwa 20% der weltweiten Internetseiten mit WordPress arbeiten, gibt es für WordPress natürlich auch einige Plugins, um AdBlocker auszusperren oder auf die Einnahmeausfälle aufmerksam zu machen. Die ProSiebenSat1 AG hat sich mit einem Stromberg-Video dazu auch etwas lustiges einfallen lassen.

Ich habe bei unserem Blog nun auch ein Plugin eingebaut, welches AdBlock erkennt und einen alternativen Text anzeigt. Du kannst ja einfach mal ausprobieren diesen Blog mit und ohne AdBlocker aufzurufen. Der Unterschied in der Sidebar wird dir sicherlich auffallen.

Das Plugin ist von John Morris und nennt sich Ad Blocking Detector. Dieses ist wirklich einfach zu bedienen und man kann einfach Shortcodes an der gewünschten Stelle einsetzen. Um die Shortcodes in Widgets nutzen zu können, musst du jedoch zuerst folgendes in die functions.php deines Themes einfügen:

add_filter('widget_text', 'do_shortcode');

Was hälst du von dem Plugin? Wirst du es auf deinem WordPress-Blog installieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"