Privatsphäre und Sicherheit

Was ist „Antimalware Service Executable“ und warum wird es auf meinem PC ausgeführt?


Windows 10 enthält Windows Defender, das integrierte Antivirenprogramm von Microsoft. Der Prozess „Antimalware Service Executable“ ist der Hintergrundprozess von Windows Defender. Dieses Programm wird auch als MsMpEng.exe bezeichnet und ist Teil des Windows-Betriebssystems.

VERBUNDEN: Was ist dieser Prozess und warum läuft er auf meinem PC?

Dieser Artikel ist Teil unserer fortlaufenden Serie, in der verschiedene Prozesse im Task-Manager erläutert werden, z. B. Runtime Broker, svchost.exe, dwm.exe, ctfmon.exe, rundll32.exe, Adobe_Updater.exe und viele andere. Sie wissen nicht, was diese Dienste sind? Fang besser an zu lesen!

Was ist ein ausführbarer Antimalware-Dienst?

VERBUNDEN: Was ist das beste Antivirenprogramm für Windows 10? (Ist Windows Defender gut genug?)

Windows Defender ist Teil von Windows 10 und der Nachfolger des kostenlosen Microsoft Security Essentials Antivirus für Windows 7. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Windows 10-Benutzer immer ein Antivirenprogramm installiert und ausgeführt haben, auch wenn sie sich nicht für die Installation entschieden haben. Wenn Sie eine veraltete Antivirenanwendung installiert haben, deaktiviert Windows 10 diese und aktiviert Windows Defender für Sie.

Der ausführbare Prozess des Antimalware-Dienstes ist der Hintergrunddienst von Windows Defender und wird immer im Hintergrund ausgeführt. Es ist dafür verantwortlich, Dateien beim Zugriff auf Malware zu überprüfen, Systemscans im Hintergrund durchzuführen, um nach gefährlicher Software zu suchen, Updates für Antivirendefinitionen zu installieren und alles andere, was eine Sicherheitsanwendung wie Windows Defender tun muss.

Während der Prozess auf der Registerkarte Prozesse im Task-Manager den Namen Antimalware Service Executable trägt, lautet der Dateiname MsMpEng.exe, und Sie sehen dies auf der Registerkarte Details.

1622769111 413 Was ist „Antimalware Service Executable und warum wird es auf

VERBUNDEN: So verwenden Sie das integrierte Windows Defender Antivirus unter Windows 10

Sie können Windows Defender konfigurieren, Scans durchführen und den Scanverlauf über die in Windows 10 enthaltene Windows Defender Security Center-Anwendung überprüfen.

Um es zu starten, verwenden Sie die Verknüpfung „Windows Defender Security Center“ im Startmenü. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf das Schildsymbol im Infobereich Ihrer Taskleiste klicken und „Öffnen“ auswählen oder zu Einstellungen> Update & Sicherheit> Windows Defender> Windows Defender Security Center öffnen.

1622769111 942 Was ist „Antimalware Service Executable und warum wird es auf

Warum verbraucht es so viel CPU?

Wenn Sie feststellen, dass der ausführbare Prozess des Antimalware-Dienstes eine große Menge an CPU- oder Festplattenressourcen beansprucht, wird Ihr Computer wahrscheinlich nach Malware durchsucht. Wie andere Antivirentools führt Windows Defender regelmäßige Hintergrundscans der Dateien auf Ihrem Computer durch.

Es scannt auch Dateien, wenn Sie sie öffnen, und installiert regelmäßig Updates mit Informationen über neue Malware. Diese CPU-Auslastung kann auch darauf hinweisen, dass ein Update installiert wird oder dass Sie gerade eine besonders große Datei geöffnet haben, die Windows Defender etwas mehr Zeit für die Analyse benötigt.

Windows Defender führt im Allgemeinen nur dann Hintergrundscans durch, wenn Ihr Computer im Leerlauf ist und nicht verwendet wird. Es kann jedoch weiterhin CPU-Ressourcen verwenden, um Aktualisierungen durchzuführen oder Dateien zu scannen, während Sie sie öffnen, selbst wenn Sie Ihren Computer verwenden. Die Hintergrundscans sollten jedoch nicht ausgeführt werden, während Sie Ihren PC verwenden.

Dies ist bei jedem Antivirenprogramm normal, das alle Systemressourcen verwenden muss, um Ihren PC zu überprüfen und Sie zu schützen.

Kann ich es deaktivieren?

Es wird nicht empfohlen, das Antivirenprogramm von Windows Defender zu deaktivieren, wenn keine andere Antivirensoftware installiert ist. Tatsächlich können Sie es nicht dauerhaft deaktivieren. Sie können die Anwendung Windows Defender Security Center über Ihr Startmenü öffnen, zu Viren- und Bedrohungsschutz > Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz navigieren und „Echtzeitschutz“ deaktivieren. Dies ist jedoch nur vorübergehend, und Windows Defender wird nach kurzer Zeit wieder aktiviert, wenn keine anderen installierten Antiviren-Apps erkannt werden.

Trotz einiger irreführender Ratschläge, die Sie online sehen, führt Windows Defender seine Scans als Systemwartungsaufgabe durch, die Sie nicht deaktivieren können. Das Deaktivieren der Aufgaben im Aufgabenplaner hilft nicht. Es wird nur dann dauerhaft gestoppt, wenn Sie ein anderes Antivirenprogramm installieren, das seinen Platz einnimmt.

1622769111 802 Was ist „Antimalware Service Executable und warum wird es auf

Wenn Sie ein anderes Antivirenprogramm installiert haben (wie z Avira oder BitDefender) deaktiviert sich Windows Defender automatisch und geht Ihnen aus dem Weg. Wenn Sie zu Windows Defender Security Center > Viren- und Bedrohungsschutz gehen, wird die Meldung „Sie verwenden andere Antivirenanbieter“ angezeigt, wenn Sie ein anderes Antivirenprogramm installiert und aktiviert haben. Dies bedeutet, dass Windows Defender deaktiviert ist. Der Prozess kann im Hintergrund ausgeführt werden, sollte jedoch keine CPU- oder Festplattenressourcen verwenden, um Ihr System zu scannen.

VERBUNDEN: So scannen Sie Ihren Computer regelmäßig mit Windows Defender, während Sie einen anderen Antivirus verwenden

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, sowohl Ihr bevorzugtes Antivirenprogramm als auch Windows Defender zu verwenden. Auf demselben Bildschirm können Sie „Windows Defender Antivirus-Optionen“ erweitern und „Periodisches Scannen“ aktivieren. Windows Defender führt dann regelmäßige Hintergrundscans durch, auch wenn Sie ein anderes Antivirenprogramm verwenden, bietet eine zweite Meinung an und fängt möglicherweise Dinge ab, die Ihr wichtigstes Antivirenprogramm möglicherweise übersieht.

Wenn Sie sehen, dass Windows Defender die CPU verwendet, auch wenn andere Antivirentools installiert sind und es stoppen möchten, gehen Sie hierher und stellen Sie sicher, dass die Funktion „Periodisches Scannen“ auf „Aus“ eingestellt ist. Wenn es Sie nicht stört, können Sie das regelmäßige Scannen aktivieren – es ist eine weitere Schutzebene und zusätzliche Sicherheit. Diese Funktion ist jedoch standardmäßig deaktiviert.

1622769111 10 Was ist „Antimalware Service Executable und warum wird es auf

Ist es ein Virus?

Wir haben keine Berichte über Viren gesehen, die vorgeben, den ausführbaren Prozess des Antimalware-Dienstes zu imitieren. Windows Defender ist selbst ein Antivirenprogramm, daher sollte es idealerweise jede Malware stoppen, die dies versucht. Solange Sie Windows verwenden und Windows Defender aktiviert haben, ist es normal, dass es ausgeführt wird.

Wenn Sie wirklich besorgt sind, können Sie jederzeit einen Scan mit einer anderen Antivirenanwendung durchführen, um sicherzustellen, dass auf Ihrem PC nichts Schädliches ausgeführt wird.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Sie verlassen jetzt eXanted.com

eXanted.com stellt Links zu Websites anderer Organisationen bereit, um Besuchern bestimmte Informationen bereitzustellen. Ein Link stellt keine Billigung von Inhalten, Standpunkten, Richtlinien, Produkten oder Dienstleistungen dieser Website dar. Sobald Sie auf eine andere Website verlinken, die nicht von eXanted.com unterhalten wird, unterliegen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Website, einschließlich, aber nicht beschränkt auf deren Datenschutzrichtlinie.

You will be redirected to

Klicken Sie auf den obigen Link, um fortzufahren oder Abbrechen