Privatsphäre und Sicherheit

Warum gelöschte Dateien wiederhergestellt werden können und wie Sie dies verhindern können


Wenn Sie eine Datei löschen, wird sie nicht wirklich gelöscht – sie bleibt auf Ihrer Festplatte bestehen, selbst nachdem Sie sie aus dem Papierkorb geleert haben. Auf diese Weise können Sie (und andere Personen) gelöschte Dateien wiederherstellen.

Wenn Sie nicht aufpassen, können auch andere Personen Ihre vertraulichen Dateien wiederherstellen, selbst wenn Sie denken, dass Sie sie gelöscht haben. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen Computer oder eine Festplatte entsorgen.

Bildnachweis: Norlando Pobre auf Flickr

Was passiert, wenn Sie eine Datei löschen

Windows (und andere Betriebssysteme) verfolgen mithilfe von „Zeigern“, wo sich Dateien auf einer Festplatte befinden. Jede Datei und jeder Ordner auf Ihrer Festplatte verfügt über einen Zeiger, der Windows mitteilt, wo die Daten der Datei beginnen und enden.

Wenn Sie eine Datei löschen, entfernt Windows den Zeiger und markiert die Sektoren, die die Daten der Datei enthalten, als verfügbar. Aus Sicht des Dateisystems ist die Datei nicht mehr auf Ihrer Festplatte vorhanden und die Sektoren mit ihren Daten gelten als freier Speicherplatz.

Bis Windows jedoch tatsächlich neue Daten über die Sektoren schreibt, die den Inhalt der Datei enthalten, ist die Datei immer noch wiederherstellbar. Ein Dateiwiederherstellungsprogramm kann eine Festplatte nach diesen gelöschten Dateien durchsuchen und sie wiederherstellen. Wenn die Datei teilweise überschrieben wurde, kann das Dateiwiederherstellungsprogramm nur einen Teil der Daten wiederherstellen.

Beachten Sie, dass dies nicht für Solid-State-Laufwerke (SSDs) gilt – siehe unten, warum.

1622849997 318 Warum geloeschte Dateien wiederhergestellt werden koennen und wie Sie dies

Bildnachweis: Matt Rudge auf Flickr

Warum gelöschte Dateien nicht sofort gelöscht werden

Wenn Sie sich fragen, warum Ihr Computer beim Löschen nicht einfach Dateien löscht, ist das eigentlich ganz einfach. Das Löschen des Zeigers einer Datei und das Markieren ihres Speicherplatzes als verfügbar ist ein extrem schneller Vorgang. Im Gegensatz dazu dauert das tatsächliche Löschen einer Datei durch Überschreiben ihrer Daten erheblich länger. Wenn Sie beispielsweise eine 10-GB-Datei löschen, wäre dies fast augenblicklich. Um den Inhalt der Datei tatsächlich zu löschen, kann es mehrere Minuten dauern – genauso lange, als würden Sie 10 Gigabyte Daten auf Ihre Festplatte schreiben.

Um die Leistung zu steigern und Zeit zu sparen, löschen Windows und andere Betriebssysteme den Inhalt einer Datei nicht, wenn sie gelöscht wird. Wenn Sie den Inhalt einer gelöschten Datei löschen möchten, können Sie ein Tool zum „Datei-Schreddern“ verwenden – weitere Informationen finden Sie im letzten Abschnitt.

Solid-State-Laufwerke funktionieren anders: Nichts davon gilt für Solid State Drives (SSDs). Wenn Sie eine TRIM-fähige SSD verwenden (alle modernen SSDs unterstützen TRIM), werden gelöschte Dateien sofort entfernt und können nicht wiederhergestellt werden. Grundsätzlich können Daten auf Flash-Zellen nicht überschrieben werden – um neue Daten zu schreiben, muss zunächst der Inhalt des Flash-Speichers gelöscht werden. Ihr Betriebssystem löscht Dateien sofort, um die Schreibleistung in Zukunft zu beschleunigen – wenn die Dateidaten nicht sofort gelöscht werden, müsste der Flash-Speicher zuerst gelöscht werden, bevor in Zukunft geschrieben werden kann. Dies würde das Schreiben auf eine SSD mit der Zeit verlangsamen.

1622849997 510 Warum geloeschte Dateien wiederhergestellt werden koennen und wie Sie dies

Bildnachweis: Simon Wüllhorst auf Flickr

Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wenn Sie eine Datei versehentlich gelöscht haben und sie wiederherstellen müssen, sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Sie sollten die Datei so schnell wie möglich wiederherstellen: Wenn Windows weiterhin Dateien auf Ihre Festplatte schreibt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die gelöschten Dateien überschrieben werden. Wenn Sie sicher sein möchten, dass Sie die Datei wiederherstellen können, sollten Sie sofort eine Wiederherstellung durchführen.
  • Sie sollten versuchen, die Festplatte so wenig wie möglich zu benutzen: Die beste Methode zum Wiederherstellen einer gelöschten Datei von einer Festplatte besteht darin, den Computer sofort nach dem Löschen der Datei herunterzufahren, die Festplatte in einen anderen Computer einzulegen und ein Betriebssystem zu verwenden, das auf einer anderen Festplatte läuft, um sie wiederherzustellen. Wenn Sie versuchen, eine Datei wiederherzustellen, indem Sie ein Dateiwiederherstellungsprogramm auf derselben Festplatte installieren, können der Installationsvorgang und die normale Verwendung der Festplatte die Datei überschreiben.

Windows enthält kein integriertes Tool, das Ihre Festplatte nach gelöschten Dateien durchsucht, aber es gibt eine Vielzahl von Tools von Drittanbietern, die dies tun. Recuva, erstellt von den Entwicklern von CCleaner, ist eine gute Option. Recuva und andere Dienstprogramme können eine Festplatte nach gelöschten Dateien durchsuchen und Ihnen ermöglichen, diese wiederherzustellen.

Warum geloeschte Dateien wiederhergestellt werden koennen und wie Sie dies

Verhindern, dass gelöschte Dateien wiederhergestellt werden

Wenn Sie vertrauliche, private Daten auf Ihrem Computer haben, z. B. Finanzdokumente und andere sensible Informationen, machen Sie sich möglicherweise Sorgen, dass jemand Ihre gelöschten Dateien wiederherstellen könnte. Wenn Sie einen Computer oder eine Festplatte verkaufen oder anderweitig entsorgen, sollten Sie vorsichtig sein.

Sie können ein Dienstprogramm verwenden, das den freien Speicherplatz Ihrer Festplatte automatisch löscht – indem Sie andere Daten über den freien Speicherplatz auf Ihrer Festplatte schreiben, werden alle gelöschten Dateien gelöscht. Beispielsweise, CCleanerDas integrierte Tool Drive Wiper kann dies tun.

1622849998 143 Warum geloeschte Dateien wiederhergestellt werden koennen und wie Sie dies

Um sicherzustellen, dass eine einzelne Datei nicht wiederhergestellt werden kann, können Sie sie mit einer Anwendung zum Schreddern von Dateien wie Eraser löschen. Wenn eine Datei geschreddert oder gelöscht wird, wird sie nicht nur gelöscht, sondern ihre Daten werden vollständig überschrieben, sodass andere Personen sie nicht wiederherstellen können. Dies schützt Sie jedoch möglicherweise nicht immer – wenn Sie eine Kopie der Datei erstellt und das Original irgendwann gelöscht haben, lauert möglicherweise noch eine weitere gelöschte Kopie der Datei auf Ihrer Festplatte.

Beachten Sie, dass dieser Vorgang länger dauert als das normale Löschen einer Datei. Daher ist es keine gute Idee, jede Datei auf diese Weise zu löschen – dies ist nur für vertrauliche Dateien erforderlich.

1622849998 723 Warum geloeschte Dateien wiederhergestellt werden koennen und wie Sie dies

Um wirklich zu verhindern, dass jemand Ihre Daten wiederherstellt, können Sie ein Programm zum Löschen der Festplatte verwenden, wie z DBAN (Darik’s Boot and Nuke.) Brennen Sie DBAN auf eine CD, booten Sie von dieser und es löscht alles von Ihrer Festplatte, einschließlich Ihres Betriebssystems und all Ihrer persönlichen Dateien, und überschreibt sie mit nutzlosen Daten. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie einen Computer loswerden – es hilft Ihnen sicherzustellen, dass alle Ihre persönlichen Daten gelöscht werden.

Während einige Leute denken, dass Dateien nach dem Überschreiben immer noch wiederhergestellt werden können, zeigen die Beweise, dass eine Löschung ausreichen sollte.

1622849998 393 Warum geloeschte Dateien wiederhergestellt werden koennen und wie Sie dies


Sie sollten jetzt verstehen, warum gelöschte Dateien wiederhergestellt werden können und wann nicht. Denken Sie daran, wenn Sie einen Computer oder eine Festplatte loswerden – Ihre vertraulichen Dateien können noch auf Ihrer Festplatte vorhanden sein, wenn Sie sie nicht ordnungsgemäß gelöscht haben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"