Hardware

Wann lohnt sich der Kauf eines 8K-Fernsehers?


Grzegorz Czapski/Shutterstock

Kaum haben Sie die Schutzfolie von Ihrem 4K-Fernseher abgezogen, und schon ist das Gespräch auf das nächste große Ding umgeschlagen: 8K. Also, was genau ist 8K und wie lange wird es dauern, bis sich ein Upgrade lohnt?

Wenn der Preis fällt

Das größte Hindernis für den Durchschnittsverbraucher ist der Preis. Wir haben endlich einen Punkt erreicht, an dem 4K-Displays relativ erschwinglich sind. Dieser Preis wird noch weiter sinken, da mehr 4K-Displays in großem Umfang hergestellt und verkauft werden.

Die Paneltechnologie entwickelt sich ständig weiter. Im Jahr 2019 debütierten 8K-Fernseher auf dem Markt und dominierten das Parkett auf der CES 2020. Alle großen Panel-Hersteller produzieren sie jetzt, einschließlich audiovisueller Giganten wie Samsung, LG und Sony.

Eine junge Technologie ist teuer, weil die Skaleneffekte einfach nicht vorhanden sind. Es ist schwierig, die Kosten zu minimieren, wenn Ihre Hauptkunden Early Adopters sind. Jetzt, da diese Platten in die Großserienproduktion gehen, werden die Herstellungspreise sinken.

Sony veröffentlicht einer der ersten 4K-Fernseher 2012 zu einem Preis von 25.000 US-Dollar zu verkaufen. Es war kaum mehr als ein hochauflösendes LCD-Panel und es fehlten Funktionen wie High Dynamic Range (HDR) oder FreeSync-Unterstützung. In den letzten acht Jahren hat sich die Paneltechnologie komplett gewandelt. Technologien wie HDR haben sich als die wahren Stars der Show erwiesen.

Das 8K-Display der MASTER-Serie von Sony.
Sony Elektronik

Sie können jetzt einen 8K-Fernseher kaufen, wenn Sie möchten. Sonys MASTER-Serie beginnt bei 9.999 $ und geht bis zu 59.999 $. Sie sind nicht nur teuer, sondern auch nicht ganz zukunftssicher. Es ist nicht abzusehen, welche zusätzlichen Technologien in der Zeit erscheinen werden, in der der Standard ausgereift ist.

Wie das Debüt von Sony haben sich die frühen 4K-Fernseher nicht allzu gut bewährt. Ihnen fehlt der Dynamikumfang und das Kontrastverhältnis moderner OLED-, QLED- und Mini-LED-Modelle. Sie waren damals auch teuer, genau wie die aktuellen 8K-Modelle. Warten Sie besser auf die absehbare Zukunft.

VERBUNDEN: 8K-Fernseher ist angekommen. Das müssen Sie wissen

Wenn es viele 8K-Inhalte gibt

Eines der Hauptgründe, die die Einführung von 4K behinderten, war der Mangel an Inhalten. Als es 2012 zum ersten Mal auf den Markt kam, war die Produktion von 4K-Inhalten ein teures Geschäft. Die 4K-Kameras waren teuer und hauptsächlich professionellen Filmemachern vorbehalten. Die Bearbeitung und Bearbeitung des Filmmaterials erforderte außerdem teure, leistungsstarke Computer.

Im Laufe der Zeit sind die mit 4K verbundenen Kosten gesunken, da Kameras immer gebräuchlicher und Computer leistungsfähiger geworden sind. Als 4K-Inhalte billiger zu produzieren waren, wurden mehr Inhalte in 4K produziert. Das gleiche gilt für 8K.

Derzeit bieten nur sehr wenige Streaming-Plattformen 8K-Inhalte an. Eine Handvoll Dienste in Europa und Japan tun dies, aber Netflix, Hulu, HBO und andere Schwergewichte beschränken sich derzeit auf 4K. YouTube hat 8K-Inhalte, aber keine Möglichkeit, danach zu filtern – es ist vorerst unter 4K zusammengefasst.

Bis Sie 8K-Inhalte einfach erhalten können, entweder über ein Abonnement oder über den größten Video-Hosting-Service des Webs, lohnt sich 8K einfach nicht.

Upscaling könnte dazu beitragen, die Lücke zu schließen, bis native 8K-Inhalte alltäglich werden. Die besten 4K-Fernseher verfügen bereits über ausgeklügelte Hochskalierungsalgorithmen, die Pixel interpolieren, um die Bildqualität zu verbessern, anstatt das Bild einfach zu strecken.

Während hochskalierte Inhalte nicht mit der wahrgenommenen (oder tatsächlichen) Auflösung von nativem 8K-Filmmaterial übereinstimmen können, würden 4K-Inhalte auf einem 8K-Bildschirm immer noch besser aussehen.

VERBUNDEN: Was ist „Upscaling“ auf einem Fernseher und wie funktioniert es?

Wenn Ihr Internet schneller ist

Laut Netflix verbraucht eine Stunde Streaming von 4K-HDR-Inhalten 7 GB Bandbreite und erfordert eine 25-Mb-Verbindung oder besser. Dies sind Schätzungen, und die realen Zahlen variieren, aber wir werden sie vorerst für bare Münze nehmen.

Da 8K-Filmmaterial die doppelte vertikale und horizontale Auflösung von 4K hat, gibt es viermal so viele Pixel gleichzeitig auf dem Bildschirm. Das sind das Vierfache der Daten, die für die Erstellung eines 4K-Bildes erforderlich sind. Bei diesen Zahlen würde eine Stunde 8K HDR-Inhalte 28 GB Bandbreite verbrauchen und mindestens eine 100-Mb-Verbindung erfordern.

Gemäß Geschwindigkeitstest, beträgt die weltweite durchschnittliche Festnetz-Breitbandgeschwindigkeit etwa 75 Mb nach unten und 40 Mb nach oben. Das bedeutet, dass mindestens die Hälfte der Weltbevölkerung Geschwindigkeiten unter diesem Durchschnitt hat. Selbst in den USA, die derzeit mit einer durchschnittlichen Download-Geschwindigkeit von 134 Mb weltweit auf Platz acht liegen, gibt es je nach Wohnort große Unterschiede in der verfügbaren Geschwindigkeit.

"Netflix-Datennutzungsoptionen."

Diese Zahl muss sich deutlich verbessern, bevor Streaming-Dienste sich vollständig auf 8K festlegen können. Da der physische Verkauf von Spielen und Filmen weiter zurückgeht, ist klar, dass das Internet die Content-Delivery-Infrastruktur der Zukunft ist. Und diese Infrastruktur muss sich weiterentwickeln, um den datenintensiven Anforderungen von morgen gerecht zu werden.

Es ist möglich, dass 5G bei der Lösung für 8K-Streaming eine Rolle spielt. Im Jahr 2019, Samsung kooperiert mit SK Telecom ein 8K-Display-Konzept zu entwickeln, das 5G-Geschwindigkeiten verwendet, um Inhalte schneller zu streamen als eine feste Breitbandverbindung. Von einer praktikablen Lösung ist dies noch weit entfernt, da die meisten Länder 5G noch nicht im großen Stil einführen müssen. Und Apple hat noch nicht einmal ein 5G-kompatibles iPhone veröffentlicht.

Wenn die meisten Smartphones 8K-Videos aufnehmen können

Die Akzeptanz von 4K-Sensoren durch die Verbraucher spielte eine große Rolle dabei, 4K in die Hände der Öffentlichkeit zu bringen. Smartphones konnten 4K aufnehmen, lange bevor 4K-Fernseher weit verbreitet und erschwinglich waren.

Im Jahr 2014 stellte Sony die FDR-AX100 vor, die erste „Prosumer“-4K-Kamera zu einem Verkaufspreis von 2.000 US-Dollar. Im selben Jahr stellte Samsung mit dem Galaxy S5 eines seiner ersten Handys mit einem 4K-Sensor vor. Ein Jahr später folgte Apple mit der Veröffentlichung des iPhone 6s und 6s Plus.

Diese Fortschritte haben dazu beigetragen, 4K in den Köpfen der Verbraucher zu normalisieren. Es verwandelte die Technologie von einem futuristischen Schlagwort in eine andere Sache, die Ihr Smartphone tun konnte.

Es spielte keine Rolle, ob diese frühen 4K-Smartphone-Sensoren anständiges 4K-Filmmaterial produzierten (sie taten es nicht); es war ein Zeichen für die Zukunft.

Wir stehen kurz davor, dass Smartphones 8K-Videos aufnehmen. Qualcomm veröffentlichte einen Trailer für 8K-Filmmaterial, das Anfang des Jahres mit seinem Snapdragon 865 5G-Chip aufgenommen wurde.

Wenn wir bedenken, dass sich viele Leute immer noch mit den 4K-Fähigkeiten ihrer Geräte abfinden, könnte es vier oder fünf Jahre dauern, bis 8K so weit verbreitet ist wie 4K heute.

Wenn PlayStation 6 (oder 7) veröffentlicht wird

Die PlayStation 5 und die Xbox Series X werden Ende 2020 auf den Markt kommen und die erste echte 4K-Konsolengeneration einläuten. Sowohl Sony als auch Microsoft haben Interimskonsolen veröffentlicht, die eine Form von 4K verarbeiten können, aber Spiele wurden immer noch mit der Basis von 1080p entwickelt.

Der Xbox 360 und der PlayStation 3 wird oft ihre Rolle bei der HD-Umstellung zugeschrieben. Schließlich gaben die Leute ihre großen, sperrigen Standard-Definition-CRTs zugunsten dünnerer LCD-Panels mit „HD-ready“-Aufklebern auf. Eine Konsole, die ein 1080p-Signal ausgeben konnte, rechtfertigte den Kauf eines neuen Fernsehers für die meisten Spieler.

Die Xbox-Serie X.
Xbox

Dasselbe gilt wahrscheinlich für 4K und die Xbox Series X oder PlayStation 5. Wenn Sie eine Konsole kaufen, um die neuesten Spiele zu spielen, möchten Sie wahrscheinlich, dass sie optimal aussehen. Während Early Adopter bereits über 4K-Bildschirme verfügen, werden weitere folgen, wenn Konsolen ausgereift sind und exklusive Spiele mit großem Budget auf den Markt kommen.

Wir wissen nicht einmal, ob es eine PlayStation 6-Konsole geben wird, aber die meisten Spieler sehen sie nicht so schnell weg. Da der Markt mit jeder neuen Konsolengeneration einen Generationssprung erwartet, scheint der Wechsel zu 8K ein logischer nächster Schritt zu sein.

Die Frage ist nur, ob die Hardware bis dahin gut genug ist. Schließlich brauchte es zwei Konsolengenerationen, um den Umstieg auf 4K abzuschließen.

Wenn Leute über 16K sprechen (oder was auch immer als nächstes kommt)

Während wir derzeit über die 8K-Zukunft spekulieren, setzt 4K gerade erst ein. Die meisten Streaming-Dienste verfügen über eine anständige Bibliothek mit 4K-Inhalten. Viele ältere Filme und Fernsehsendungen werden neu gemastert und auf 4K hochskaliert, um der Nachfrage gerecht zu werden. Wir stehen auch kurz vor der Einführung von zwei Spielekonsolen der nächsten Generation, die beide 4K nativ unterstützen.

Eine Sony 8K Crystal LED Display Wall in einem Heimkino.
Sony

Wenn die Welt also für 8K bereit ist, wird die Konversation natürlich auf 10K oder 16K oder etwas anderes umgestellt, von dem wir noch nichts gehört haben. In der Welt der Technik geht es immer um das nächste große Ding, auch wenn das aktuelle große Ding noch spannend ist.

Kaufen Sie noch keinen

Ab Anfang 2020 ist der Kauf eines 8K-Fernsehers eine schlechte Idee. Der Inhalt ist nicht vorhanden, er ist sehr teuer und die Panel-Technologie entwickelt sich schnell weiter. Bis 8K für die Hauptsendezeit bereit ist, werden die Herstellungskosten für Mikro-LED-Displays dramatisch gesunken sein.

Sie sollten dieses Geld besser für ein leistungsfähiges 4K-Display, eine PlayStation 5 oder Xbox Series X und ein Premium-Netflix-Abonnement ausgeben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"