Lehrreich

Verlinkung von anderen Seiten verhindern


Selbst auf Servern hat man bei den meisten Providern irgendwann eine Traffic-Beschränkung und wird dann abgeschaltet oder gedrosselt, wenn man nicht extra Traffic dazu kauft.

Der auf dem Server entstehende Traffic wird jedoch zum Teil nicht nur von eigenen Seiten ausgelöst, sondern auch durch Verlinkungen und Einbindungen von Inhalten (Bilder, Dateien,…) auf anderen Internetseiten. Diesen Traffic kann man auf Apache Webservern mit einigen einfachen .htaccess Zeilen verhindern. Dazu gibt es zwei einfache Möglichkeiten, welche ich euch heute kurz zeige.

1. Möglichkeit: Apache bestimmte Domains blockieren lassen

Bei der ersten Möglichkeit sperrt man bestimmte Seiten durch die Apache Erweiterung mod_rewrite einfach komplett aus. Diese Seiten können dann nicht mehr auf Inhalte des Servers zugreifen. Dies ist jedoch eher ineffizient, da man jede Seite explizit angeben muss. Der Code dazu sieht folgendermaßen aus:

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://www.geblockte-seite.tld$ [OR]
RewriteCond %{HTTP_REFERER} ^http://noch-eine-geblockte-seite.tld$
RewriteRule .* - [F,L]

Die beiden Seiten bekommen mit dieser Konfiguration in der „.htaccess“-Datei den Status Code 403 ausgeliefert, statt dem gewünschten Inhalt.

2. Möglichkeit: Datei-Typen durch Apache blockieren

Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass bestimmte Datei-Typen von externen Seiten nicht mehr geladen werden können. Um beispielsweise die Bildformate gif, jpg und png zu blockieren, müsste der „.htaccess“-Code folgendermaßen aussehen:

SetEnvIfNoCase Referer "basic-tutorials.de" ok=1
<FilesMatch ".(gif|jpg|png)">
 Order Allow,Deny
 Allow from env=ok
</FilesMatch>

Der Referer muss in diesem Fall die eigene Domain sein, da die Variable „ok“ dann auf 1 gesetzt wird. Es können natürlich auch noch andere Referer angegeben werden, falls ihr den Zugriff von mehreren Domains erlauben wollt. Auch in diesem Fall bekommen die Internetseiten, die blockiert sind, den Status Code 403 ausgeliefert.

 

Dir hat das Tutorial gefallen? Über ein Like würden wir uns sehr freuen! 🙂

Oder du hast noch Fragen oder Anmerkungen? Dann hinterlass uns doch ein Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"