Hardware

So verkaufen Sie Ihren Laptop, Ihr Telefon oder Ihr Tablet für Top-Dollar


dugwy39/Shutterstock

Sie haben sich also entschieden, diese alte Elektronik in Geld zu verwandeln. Aber wenn Sie versuchen, aus einem ausgedienten Telefon oder Laptop viel Geld zu machen, müssen Sie etwas Ellenbogenfett einbringen.

Wenn Sie Geld wollen, verkaufen Sie es selbst

Wenn Sie für ein altes Telefon oder Laptop Top-Dollar bekommen möchten, müssen Sie es selbst verkaufen. Das bedeutet, dass Sie zusätzliche Anstrengungen unternehmen werden. Ja, es gibt Websites wie Gazelle, die die Arbeit für Sie erledigen können, aber sie nehmen dabei einen großen Teil Ihres Gewinns ein.

Es gibt viele Orte, an denen Sie Ihr altes Gerät weiterverkaufen können, aber alle funktionieren auf die gleiche Weise. Sie listen Ihr Produkt mit Foto, Beschreibung und Preis auf. Einige dieser Websites ermöglichen es Ihnen, eine landesweite oder globale Auflistung zu erstellen, aber die meisten von ihnen konzentrieren sich auf lokale Auflistungen. Im Allgemeinen sind die Websites, die lokale Einträge anbieten, sehr einfach zu bedienen und zu erfüllen, aber sie sind nicht immer gut für die Gewinnmaximierung.

Aber Sie können nicht einfach eine Liste mit geringem Aufwand für ein Produkt erstellen und erwarten, dass Sie eine Menge Geld verdienen. Sie müssen Ihr Inserat so sauber, detailliert und professionell wie möglich halten. Auf diese Weise geben potenzielle Käufer ohne Zögern oder Angst Geld für Ihr altes Telefon oder Laptop aus.

Stellen Sie sich das so vor: Sie sind der Verkäufer, also ist es Ihre Aufgabe, Ihr Gerät zu verkaufen. Die Aufgabe des Käufers ist es, zu kaufen, und er sollte diese Rolle wie eine zweite Natur ausfüllen. Wenn ein Käufer Fragen oder Vorbehalte zu Ihrem Angebot hat, haben Sie ihm Ihr Produkt nicht gut verkauft.

Sie müssen sicherstellen, dass die Fotos, die Beschreibung und der Preis Ihres Produkts ansprechen und potenzielle Käufer informieren. Dies kann schwierig und zeitaufwändig sein, aber wir führen Sie Schritt für Schritt durch.

Formatieren Sie Ihre Daten und prüfen Sie, ob etwas defekt ist

Verkaufen Sie kein Telefon oder Laptop voller persönlicher Fotos und Google-Anmeldeinformationen. Das ist eine dumme Idee. Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um Ihr Telefon, Ihren Laptop oder Ihr Tablet zu formatieren, bevor Sie es verkaufen. Dies ist ein einfacher Schritt und gibt Ihnen die Möglichkeit zu sehen, ob das Gerät noch funktioniert.

Sie können ein kaputtes Gerät immer noch für einen anständigen Geldbetrag verkaufen, aber ein funktionierendes Gerät bringt Ihnen immer mehr Geld ein. Überprüfen Sie, ob das Display in Ordnung ist, der Akku noch geladen wird und alle Tasten funktionieren. Sie können zu einer Reparaturwerkstatt gehen, um alle Probleme beheben zu lassen – oder auch nicht. Manche Leute kaufen kaputte Elektronik.

Das Formatieren eines defekten Geräts kann schwierig sein, ist aber dennoch ein wichtiger Schritt. Wenn das Display Ihres Telefons beschädigt ist, sollten Sie es reparieren und dann das Gerät formatieren. Die Reparatur erhöht den Wert Ihres Telefons und Sie können Ihre Daten löschen. Alternativ können Sie Software wie LockWiper um Ihr defektes Telefon von einem Computer aus zu formatieren.

Lassen Sie Ihr Produkt so neu wie möglich aussehen

Niemand möchte für gebrauchte Elektronik viel Geld ausgeben. Nehmen Sie sich also eine Minute Zeit, um Ihr altes Telefon oder Ihren Laptop zu reinigen, bevor Sie es verkaufen. Ein wenig Isopropylalkohol kann viel bewirken (verwenden Sie keine Seife und Wasser, Sie wissen es besser). Auch wenn das alte iPhone noch wie neu funktioniert, ist das Aussehen alles.

Ein Mann putzt seinen Laptop mit Wasser und Seife
Jonas Sjoblom/Shutterstock

Entfernen Sie alle Aufkleber vom Gerät und reinigen Sie die Rückstände mit Alkohol. Es kann verlockend sein, Aufkleber mit einem Messer zu entfernen, aber versuche es zuerst mit deinen Händen, damit sie nicht zerkratzt werden.

Reinigen Sie danach die Details, wie die Knöpfe und Falten. Bei Laptops sollten Sie sich eine Minute Zeit nehmen, um die Tastatur zu reinigen. Da steckt wahrscheinlich ein paar Jahre Soda, Cheeto-Staub und abgestorbene Haut drin. Wir werden nicht so tun, als ob das Reinigen der Tastatur Spaß macht, aber hey, würden Sie einen Laptop kaufen, der voller versteinerter Nahrung und biologischem Staub ist? Dachte nicht.

Wenn Sie beschädigte Elektronik verkaufen möchten, kann es verlockend sein, die Reinigungsphase zu überspringen. Überspringen Sie es nicht. Leute, die kaputte Elektronik kaufen, sind keine schmutzigen Kreaturen aus der Kanalisation (na ja, die meisten von ihnen sind es nicht), und sie zahlen mehr für ein Gerät, das sauber aussieht.

Machen Sie gute, detaillierte Fotos

Wenn Sie Ihr altes Telefon oder Tablet auf einer Website wie eBay, Facebook Marketplace oder LetGo anbieten, sollten Sie einige gute Bilder einstellen. Dies mag der am meisten gefürchtete Schritt im Verkaufsprozess sein, aber er ist der wichtigste. Käufer sehen sich Bilder an, bevor sie sich Beschreibungen ansehen, und die Leute zahlen den höchsten Preis für ein Produkt, das professionell gelistet ist.

Sie brauchen keine schicke Kamera, um gute Bilder zu machen; Ihr Telefon wird gut funktionieren. Versuchen Sie einfach, Bilder auf einer sauberen Oberfläche mit viel Licht aufzunehmen. Im Idealfall sieht Ihre Produktliste so aus, als ob sie von einem Unternehmen erstellt wurde und nicht von einem Spinner in einer schmutzigen Küche.

Sie müssen nicht Millionen verschiedene Bilder aufnehmen; Stellen Sie nur sicher, dass alle Ihre Basen bedeckt sind. Schalten Sie das Display des Geräts ein (falls es funktioniert) und erhalten Sie eine gute Mischung aus Weitwinkel- und Nahaufnahmen. Machen Sie Fotos von abgewetzten oder beschädigten Stellen und stellen Sie sicher, dass das Produkt nicht durch etwas wie eine Handyhülle verdeckt wird. Denken Sie daran, dass potenzielle Käufer Ihnen keine Fragen stellen müssen.

Wenn das Telefon, Tablet oder Laptop, das Sie auflisten, mit zusätzlichen Elementen ausgestattet ist, möchten Sie dies auf den Bildern zeigen. Diese zusätzlichen Artikel fügen dem, was Sie verkaufen, immer einen gewissen Mehrwert hinzu, und Käufer müssen sehen, was sie kaufen. Wenn Kabel enthalten sind, zeigen Sie die Kabel an. Wenn die Verkaufsverpackung enthalten ist, zeigen Sie die Verpackung vor.

Schreiben Sie eine gute, prägnante Beschreibung

Sie müssen keinen Aufsatz für Ihr Produkt schreiben. Wenn überhaupt, ist eine kurze, organisierte Beschreibung am besten. Auf diese Weise können Käufer den Sprung wagen, ohne überfordert oder verwirrt zu werden. Denken Sie daran, Käufer sollten ihre Zeit nicht mit Nachdenken verbringen; sie sollten ihre Zeit damit verbringen, zu kaufen.

Bei Telefonen und Tablets sollten Sie im Allgemeinen die Modellnummer, den Speicherplatz und den Zustand auflisten. Versuchen Sie bei Laptops, die vollständige Modellnummer (die sich normalerweise auf der Unterseite des Laptops befindet) und Spezifikationen wie RAM, interner Speicher und Rechenleistung anzugeben.

Eine iPhone X Hülle auf einem Haufen Geld
Gorlov-KV/Shutterstock

Achten Sie darauf, alle Mängel zu erwähnen, auch wenn sie nur kosmetischer Natur sind. Und fügen Sie Informationen zu allem hinzu, was mit dem Gerät mitgeliefert wird, z. B. Ladekabel.

Wenn Sie ein defektes Gerät verkaufen, überlegen Sie, wer es von Ihnen kaufen würde. Vielleicht wird es jemand für Teile verwenden oder vielleicht versuchen, es zu reparieren. Sie müssen zusätzliche Informationen angeben, die für diese Käufer wichtig sein könnten. Geben Sie an, ob etwas fehlt, ob das Gerät Geräusche macht oder sich überhaupt einschaltet.

Sie können einige verlockende, verkäuferähnliche Details hinzufügen, aber halten Sie sie kurz und bündig. Als Beispiel: „Dieser wenig gebrauchte Laptop ist sehr schnell und bereit für Gaming oder Büroarbeit.“

Jetzt müssen Sie vor allem die goldene Regel der Wiederverkäufer befolgen. Lüge nicht und rate nicht. Wenn Sie die technischen Details zu Ihrer alten Elektronik nicht finden können, müssen Sie dies in der Beschreibung zugeben. Wenn Sie noch nie ein Spiel auf Ihrem alten Laptop ausgeführt haben, dann sagen Sie nicht, dass es „Fortnite-ready“ ist.

Finden Sie einen guten Preis heraus

Dies ist der lustige Teil. Es gibt zwei Möglichkeiten, einen guten Preis für Ihr Produkt zu ermitteln. Sie können eine Zahl basierend auf dem Verkaufspreis festlegen oder überprüfen, wie viel Geld andere Leute mit dem gleichen Produkt verdienen.

Wenn Sie den einfachen Weg gehen möchten, können Sie Ihren Verkaufspreis auf den Verkaufspreis stützen. Diese Methode ist nicht perfekt und funktioniert nur für Elektronik, die noch auf dem Markt ist, wie z. B. neuere Laptops oder Tablets. Nehmen Sie den aktuellen Verkaufspreis und schneiden Sie 100 oder 200 US-Dollar ab. Das ist ein anständiger Verkaufspreis. Natürlich möchten Sie den Preis noch weiter reduzieren, wenn es Probleme oder Schönheitsfehler gibt.

Die andere Preisfestsetzungsmethode ist etwas zeitaufwändiger, hilft Ihnen aber dabei, einen realistischen Preis festzulegen und trotzdem den Gewinn zu maximieren. Sie müssen herausfinden, wie viel Geld die Leute normalerweise für das Produkt bezahlen, das Sie verkaufen. eBays erweitertes Suchtool macht das super einfach. Sie geben den Namen Ihres Produkts ein und klicken auf das Feld „Verkaufte Angebote“. Boom, jetzt können Sie einen Preis basierend auf früheren Angeboten festlegen.

Wenn das von Ihnen verkaufte Telefon oder Laptop einige Schönheitsfehler aufweist, suchen Sie nach verkauften Angeboten mit ähnlichen Problemen. Auf diese Weise erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, wie viel Käufer bereit sind, für Ihr beschädigtes Produkt zu zahlen.

Bieten, tauschen oder stark bleiben?

Es kann verlockend sein, Ihr Produkt für Gebote bei eBay anzubieten oder mit Käufern auf LetGo zu verhandeln. Schließlich verkauft sich ein Artikel, der zur Gebotsabgabe steht, schneller, und ein Käufer, der einen Tauschhandel versucht, ist wahrscheinlich daran interessiert, etwas Geld auszugeben.

Ein selbstgefälliger Mann verteilt sorglos 100-Dollar-Scheine in der Luft wie Regen
Syda Productions/Shutterstock

Wenn Sie versuchen, Ihre Gewinne zu maximieren, ist es am besten, stark zu bleiben und einen Festpreis anzubieten. Wenn Sie es jedoch hinter sich bringen möchten, können Sie Ihr Produkt auch für Gebote oder Verhandlungen öffnen. Denken Sie daran, dass ein professionell gelistetes Produkt für potenzielle Käufer immer wertvoller aussieht, selbst wenn sie bieten oder tauschen.

Oder nehmen Sie den einfachen Weg für weniger Geld

Wenn sich all diese Arbeit nach der Hölle anhört, dann können Sie genauso gut den einfachen Weg nehmen. Nein, Sie sollten Ihr altes Telefon oder Ihren Laptop nicht wegwerfen, Sie sollten eine Reseller-Website nutzen oder an einem Rückkaufprogramm teilnehmen.

Wiederverkäufer wie Gazelle sind bereit, für alte Geräte einen angemessenen Betrag zu zahlen. Diese Websites sind super einfach zu bedienen; Es gibt kein Schreiben oder Suchen. Sie geben einige Informationen zu Ihrem Gerät ein und erhalten vor Ort ein Angebot. Wenn Ihnen das Angebot gefällt, senden Sie das Gerät an den Wiederverkäufer und werden bezahlt.

Ab sofort zahlt Gazelle 125 US-Dollar für ein 256-GB-iPhone 7 in „fairem“ Zustand. Das ist die Art der Auszahlung, die wir uns hier anschauen. (Zur Referenz können Sie dasselbe iPhone mit einem stark gesprungenen Bildschirm verkaufen sell für $235 bei eBay).

Hier sind einige beliebte Reseller-Websites:

Wenn Sie nicht an einem Wiederverkäufer interessiert sind, können Sie an einem Rückkauf- oder Inzahlungnahmeprogramm teilnehmen. Bei diesen Programmen erhalten Sie normalerweise ein Guthaben oder einen Rabatt für neue Einkäufe, z. B. ein Telefon-Upgrade. Manchmal bezahlen sie dich sogar für kaputte Geräte.

Hier sind einige beliebte Rückkauf- und Inzahlungnahmeprogramme:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"