Cloud und Internet

So richten Sie E-Mail-Benachrichtigungen unter Linux mit Gmail oder SMTP ein



Linux-Rechner erfordern möglicherweise auf unzählige Arten administrative Eingriffe, aber wie würden Sie davon erfahren, wenn Sie sich nicht manuell anmelden? So richten Sie E-Mails ein, um benachrichtigt zu werden, wenn Ihre Maschinen zärtliche Liebe und Aufmerksamkeit wünschen.

Natürlich ist diese Technik für echte Server gedacht, aber wenn Sie eine Linux-Box in Ihrem Haus haben, die als Home-Server fungiert, können Sie sie auch dort verwenden. Da viele Heim-ISPs normale ausgehende E-Mails blockieren, ist diese Technik möglicherweise eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie auch von Ihren Heimservern weiterhin Verwaltungs-E-Mails erhalten.

Überblick

Die Konfiguration der E-Mail-Sendefunktion für einen Computer führt sofort zu dem Ergebnis, dass viele der Verwaltungsprobleme des Systems und kritische Warnungen automatisch an den designierten Administrator dieses Systems gesendet werden. Das bemerkenswerteste Beispiel ist, dass Fehler bei der Ausführung von Cron-Jobs in diese Kategorie fallen und daher den Administrator benachrichtigen, dass ein Problem mit geplanten Jobs wie Backups aufgetreten ist, einschließlich der Standardfehlerausgabe (stderr) im Bericht. Wir werden auch in der Lage sein, E-Mail-Versand aus Bash-Skripten zu integrieren.

Keine Sorge – es spammt Sie normalerweise nicht mit zu vielen Informationen und Sie können es einfach dekonfigurieren, wenn es zu nervig wird.

Auf Debian-basierten Systemen gibt es neben vielen sehr vielseitigen E-Mail-Programmen auch die also ssmtp Paket, das sich gut eignet, wenn Sie nur einen Agenten haben möchten, der E-Mails über einen anderen E-Mail-Server (MTA) versendet, ohne dafür eine ganze Postfix- oder Sendmail-Konfiguration einrichten zu müssen.

Voraussetzungen und Annahmen

Bevor wir beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass alle diese Bedingungen erfüllt sind:

  • Sie haben einen SMTP-Server, der die E-Mails von Ihren Computern empfangen und an den Empfänger (dh Ihre Unternehmensbörse oder Gmail) senden kann.
  • Sie haben die Anmeldeinformationen für einen Benutzer, der E-Mails auf diesem Server senden kann (dh ein Postfach oder ein Gmail-Konto).
  • Dieses Verfahren wurde auf *Debian-basierten Systemen (Lenny, Ubuntu & Mint) verwendet und getestet. Wenn Sie also nicht auf einer dieser Distributionen sind, kann Ihre Laufleistung variieren.
  • Sie werden sehen, dass ich VIM als Editorprogramm verwende, nur weil ich daran gewöhnt bin… Sie können jeden anderen Editor verwenden, den Sie möchten.

*Es wird auch auf DD-WRT verwendet und getestet, wird jedoch aufgrund der Setup- und Konfigurationsvariationen, die für eine solche eingebettete Plattform erforderlich sind, nur in einem zukünftigen Artikel behandelt (Update: macht die Zukunft nicht Spaß?).

Einrichten

Um das Paket ssmtp (Simple SMTP) zu installieren, verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo aptitude install ssmtp

Bearbeiten Sie dann die Konfigurationsdatei:

sudo vim /etc/ssmtp/ssmtp.conf

Passen Sie die folgenden Parameter an und fügen Sie sie nach Bedarf hinzu:

  • root=username@gmail.com

    Ändern Sie es von Postmaster in die E-Mail des Maschinenadministrators.

  • mailhub=smtp.gmail.com:587

    Ihr Mailserver ist in unserem Fall Gmail, daher müssen wir den Port als 587 angeben, für normale SMTP-Server ist dies normalerweise nicht erforderlich.

  • hostname=username@gmail.com

    Normalerweise wird der Name des Geräts automatisch vom Paket-Setup ausgefüllt, wenn das Gerät eine Mailbox hat, sollte dies in Ordnung sein, aber wenn nicht oder der Name nicht mit der Mailbox übereinstimmt, passen Sie sie entsprechend an.

  • UseSTARTTLS=YES

    Aktivieren Sie TLS für die sichere Sitzungskommunikation.

  • AuthUser=username

    Der Benutzername des sendenden Postfachs.

  • AuthPass=password

    Das Passwort des sendenden Postfachs..

  • FromLineOverride=yes

    Sendet den Hostnamen anstelle von root[root@hostname.FQDN].

Um das standardmäßige (root) „von“-Feld als Servername zu verwenden, bearbeiten Sie das /etc/ssmtp/revaliases Datei:

sudo vim /etc/ssmtp/revaliases

Und fügen Sie die gewünschte Übersetzung hinzu, die in unserem Gmail-Beispielfall lautet:

root:machine-name@some-domain.com:smtp.gmail.com

Unglaublich, das ist alles, was Sie tun müssen, um die Fähigkeit zu aktivieren. Von nun an benachrichtigt das Gerät Sie per E-Mail, wenn etwas los ist.

Bestätigen der Einrichtung

Lassen Sie uns testen, ob unser ssmtp-Setup korrekt war, indem Sie eine E-Mail senden:


echo "Test message from Linux server using ssmtp" | sudo ssmtp -vvv your-email@some-domain.com

Das „-vvv“ aktiviert die Ausführlichkeitsausgabe, also seien Sie nicht beunruhigt … nur für den Fall, dass Sie auf Probleme stoßen, haben Sie eine Art Ausgabe an Google.
Wenn alles gut geht, sollten Sie die E-Mail in wenigen Sekunden erhalten.

Wir werden in zukünftigen Artikeln geskriptete Beispiele für dieses Setup zeigen.

1622859335 859 So richten Sie E Mail Benachrichtigungen unter Linux mit Gmail oder SMTP


Mögen Ihre E-Mails von der nicht abprallenden Sorte sein :)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"