Hardware

So laden Sie Ihren Laptop mit einem tragbaren Ladegerät überall auf


Kite_rin/Shutterstock.com

Möchten Sie unterwegs mehr Akkulaufzeit? Sie können ein tragbares Ladegerät für fast jeden Laptop bekommen – egal ob es USB hat oder nicht. Tragbare Batterieladegeräte sind nicht nur für Smartphones. Werfen Sie einen in Ihre Tasche und Sie haben immer etwas Reservestrom.

USB-C-Ladegeräte (für Laptops, die über USB-C aufgeladen werden)

imutos USB-PD-Powerbank
imuto

Viele moderne Laptops werden mit USB-C Power Delivery zum Aufladen geliefert. Zum Beispiel werden die neueren MacBook-Computer von Apple über ein USB-C-Kabel aufgeladen. Dies ist auch bei neuen PC-Laptops üblich – insbesondere bei dünnen und leichten Modellen.

Wenn Ihr Laptop über USB-C PD aufgeladen werden kann, können Sie ein tragbares Ladegerät anschließen, das USB-C unterstützt, und damit aufladen. Aber Sie können nicht jeden Akku verwenden: Sie möchten einen Akku, der genügend Ladegeschwindigkeit (Watt) zum Aufladen Ihres Laptops und genügend Kapazität (mAh) bietet, um ihn aufzuladen. Kleinere tragbare Akkus zum Laden von Smartphones bieten oft nicht genug für einen Laptop.

Ein Akku zum Aufladen eines Laptops ist zwar etwas schwerer, passt aber trotzdem gut in ein Laptoptasche oder Rucksack. Wir haben gute USB-C-Akku-Picks für Laptops und größere Geräte. Unsere beste Gesamtauswahl ist imutos 45-W-Powerbank bei 60 Dollar.

Obwohl USB-C Power Delivery ein Standard sein soll, mit dem Sie jeden Laptop mit jedem Standard-USB-C-Ladegerät aufladen können, funktioniert dies in der realen Welt nicht immer. Bereits 2015, PC Welt festgestellt, dass nicht jeder Laptop mit jedem Ladegerät aufgeladen werden kann. Der einzige Weg, um sicher zu sein, ob es funktioniert, besteht darin, ein Ladegerät mit Ihrem Laptop auszuprobieren. Vielleicht möchten Sie Rezensionen finden, die sagen, ob ein Ladegerät, das Sie interessiert, mit Ihrem Laptop funktioniert – oder einfach eines in einem Geschäft mit guten Rückgabebedingungen kaufen.

VERBUNDEN: Die besten USB-C-Batterien für Ihren Laptop, Nintendo Switch oder Smartphone

AC-Ladegeräte (für Laptops ohne USB-C-Ladefunktion)

Die Mophie Powerstation AC
Mophie

Wenn Sie einen Laptop ohne USB-C-Ladegerät haben – und seien wir ehrlich, das sind die meisten Laptops, die heutzutage verwendet werden –, benötigen Sie ein tragbares AC-Ladegerät.

Genau so klingt es. Stellen Sie sich eine große Batterie mit einer Netzsteckdose vor. Schließen Sie das Ladekabel Ihres Laptops genauso an, als würden Sie Ihren Laptop an eine normale Wechselstromsteckdose anschließen.

Wir sagen, dass diese für „die meisten Laptops“ funktionieren, weil sie nur eine begrenzte Leistung liefern können. Sie können beispielsweise extrem stromhungrige Gaming-Laptops nicht aufladen. Überprüfen Sie Ihren Laptop, um zu sehen, was er benötigt.

Diese Ladegeräte sind teurer und schwerer als Ihr durchschnittliches USB-C-Ladegerät. Sie sind jedoch auch flexibler – Sie können fast jedes Gerät mit einem standardmäßigen Wechselstromanschluss an eines anschließen. Es ist eine Powerbank, die für eine Vielzahl von Geräten in einer Vielzahl von Situationen verwendet werden kann.

Kabelschneider empfiehlt die Mophie Powerstation AC, die 100 W Leistung liefern kann und dennoch schlank genug ist, um in eine Tasche zu passen. Es kostet 200 Dollar. Für eine kostengünstigere Option mochte Wirecutter auch die RAVPower 27000, das 700 W Leistung für 130 US-Dollar bietet, aber ein „unhandliches Ladekabel und einen Power-Brick“ hat.

Dies sind bei weitem nicht die einzigen Optionen, und Sie finden viele tragbare Laptop-Ladegeräte und Powerbanks, die sowohl in Online-Shops als auch in stationären Elektronikgeschäften Wechselstrom liefern können.

VERBUNDEN: USB Typ-C erklärt: Was ist USB-C und warum Sie es wollen?

Neue Batterien (für Laptops mit austauschbaren Batterien)

Wenn Ihr Laptop über einen vom Benutzer austauschbaren Akku verfügt – diese sind nicht mehr allzu häufig, aber es gibt sie immer noch –, können Sie auch einfach einen zweiten Akku dafür kaufen und ihn austauschen, wenn Ihnen der Strom ausgeht.

Sie müssen jedoch Ihren Laptop ausschalten, um den Akku auszutauschen. Auch das Wechseln des Akkus ist oft ziemlich umständlich. Es ist immer noch eine Überlegung wert, wenn Sie einen Laptop haben, bei dem der Akku leicht ausgetauscht werden kann, so selten diese werden.

Achten Sie nur auf gefälschte, minderwertige Batterien.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"