Privatsphäre und Sicherheit

So fügen Sie „Take Ownership“ zum Rechtsklick-Menü im Windows Explorer hinzu


Es ist nicht einfach, den Besitz von Dateien oder Ordnern in Windows zu übernehmen. Sowohl die GUI als auch die Befehlszeile erfordern zu viele Schritte. Warum fügen Sie nicht einen einfachen Kontextmenübefehl hinzu, mit dem Sie den Besitz einer Datei oder eines Ordners übernehmen können?

Sie können Ihrem Kontextmenü den Befehl „Take Ownership“ hinzufügen, indem Sie die Registrierung an zwei Orten manuell bearbeiten – einen für Dateien und einen für Ordner. Sie können auch einfach unsere einstufigen Registry-Hacks herunterladen, um diese Änderungen für Sie vorzunehmen.

In Windows verfügt ein Benutzer, der Eigentümer einer Datei oder eines Ordners ist, über implizite Rechte, um Berechtigungen für dieses Objekt zu ändern. Dieser Benutzer darf auch immer auf die Datei oder den Ordner zugreifen – selbst wenn andere Berechtigungen diesem Zugriff scheinbar widersprechen. Manchmal können Sie in eine Situation geraten, in der Sie das Eigentum an einer Datei oder einem Ordner übernehmen müssen. Es könnte sich um eine Systemdatei handeln, die Sie ändern müssen, um einen Hack anzuwenden – wie das Ersetzen von Notepad durch einen anderen Texteditor – in diesem Fall hat ein integriertes Benutzerkonto namens Trusted Installer standardmäßig das Eigentum. Oder Sie haben möglicherweise eine Festplatte von einem anderen Computer, auf der Sie Dateien steuern müssen.

1622811377 746 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Was auch immer der Grund ist, Sie können den Besitz übernehmen, indem Sie die verschiedenen Berechtigungsdialogfelder in Windows oder die Eingabeaufforderung verwenden. Beide Methoden erfordern jedoch, dass Sie mehrere Schritte ausführen. Mit ein paar Änderungen an der Registrierung können Sie jedoch dem Kontextmenü des Datei-Explorers einen einfachen Befehl „Take Ownership“ hinzufügen, mit dem Sie in einem Schritt den Besitz übernehmen können. Wir zeigen Ihnen die manuelle Methode zum Vornehmen dieser Änderungen an der Registrierung, aber wir haben auch einen einstufigen Hack, mit dem Sie diese Änderungen problemlos installieren können.

Hinweis: Die Technik in diesem Artikel funktioniert in den meisten Windows-Versionen – von Vista bis 7, 8 und 10.

Fügen Sie „Take Ownership“ hinzu, indem Sie die Registrierung manuell bearbeiten

Um in einer beliebigen Windows-Version einen Befehl „Take Ownership“ zum Kontextmenü hinzuzufügen, müssen Sie nur einige Änderungen in der Windows-Registrierung vornehmen. Es ist eine faire Liste von Änderungen, und Sie werden an zwei separaten Registrierungsspeicherorten arbeiten. Aber nehmen Sie sich Zeit, folgen Sie den Schritten und Sie werden es schaffen. Und wenn Sie die Änderungen nicht selbst vornehmen möchten, können Sie überspringen und einfach unsere One-Step-Hacks herunterladen. Wir empfehlen jedoch, diesen Abschnitt zumindest zu überfliegen, damit Sie die vorgenommenen Änderungen verstehen.

Standardwarnung: Der Registrierungseditor ist ein leistungsstarkes Werkzeug, dessen Missbrauch Ihr System instabil oder sogar funktionsunfähig machen kann. Dies ist ein ziemlich einfacher Hack und solange Sie sich an die Anweisungen halten, sollten Sie keine Probleme haben. Wenn Sie jedoch noch nie damit gearbeitet haben, sollten Sie die Verwendung des Registrierungseditors lesen, bevor Sie beginnen. Sichern Sie auf jeden Fall die Registry (und Ihren Computer!), bevor Sie Änderungen vornehmen.

VERBUNDEN: Lernen Sie, den Registrierungseditor wie ein Profi zu verwenden

Öffnen Sie den Registrierungseditor, indem Sie auf Start klicken und „regedit“ eingeben. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen und ihm die Berechtigung zu erteilen, Änderungen an Ihrem PC vorzunehmen.

1622811377 773 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Sie werden die gleichen Änderungen an zwei Stellen in der Registrierung vornehmen. Der erste Speicherort fügt dem Kontextmenü für Dateien jeglichen Typs den Befehl „Take Ownership“ hinzu und der zweite Speicherort fügt den Befehl dem Kontextmenü für Ordner hinzu.

Fügen Sie den Befehl „Eigentum übernehmen“ zum Kontextmenü für Dateien hinzu

Verwenden Sie im Registrierungseditor die linke Seitenleiste, um zum folgenden Schlüssel zu navigieren:

HKEY_CLASSES_ROOT*shell

1622811378 796 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Als Nächstes erstellen Sie einen neuen Schlüssel im shell Schlüssel. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das shell und wählen Sie Neu > Schlüssel. Nennen Sie den neuen Schlüssel „runas“. Wenn Sie bereits ein sehen runas Schlüssel im shell können Sie diesen Schritt überspringen.

1622811378 785 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Als Nächstes ändern Sie die (Default) Wert innerhalb der runas Schlüssel. Mit dem runas Taste ausgewählt, doppelklicken Sie auf die (Default) value, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen.

1622811378 391 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Geben Sie im Eigenschaftenfenster „Take Ownership“ in das Feld „Value data“ ein und klicken Sie dann auf „OK“. Der hier eingegebene Wert wird zu dem Befehl, den Sie in Ihrem Kontextmenü sehen. Sie können ihn also nach Belieben ändern.

1622811378 145 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Als Nächstes erstellen Sie einen neuen Wert im runas Schlüssel. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das runas -Taste und wählen Sie Neu > Zeichenfolgenwert. Nennen Sie den neuen Wert „NoWorkingDirectory“.

1622811378 800 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Jetzt erstellen Sie einen neuen Schlüssel im runas Schlüssel. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das runas und wählen Sie Neu > Schlüssel. Benennen Sie den neuen Schlüssel „Befehl“.

1622811378 5 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Mit dem neuen command Taste ausgewählt, doppelklicken Sie auf die (Default)Wert im rechten Bereich, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen.

1622811379 812 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Geben Sie im Feld „Wertdaten“ den folgenden Text ein (oder kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn ein) und klicken Sie dann auf „OK“.

cmd.exe /c takeown /f "%1" && icacls "%1" /grant administrators:F

1622811379 161 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Jetzt müssen Sie einen neuen Wert in der Befehlstaste erstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Befehlstaste und wählen Sie Neu > Zeichenfolgenwert. Benennen Sie den neuen Wert „IsolatedCommand“ und doppelklicken Sie dann darauf, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen.

1622811379 104 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Geben Sie im Feld „Wertdaten“ den folgenden Text ein (oder kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn ein) und klicken Sie dann auf „OK“. Beachten Sie, dass dies derselbe Befehl ist, den wir gerade zum Wert (Standard) hinzugefügt haben.

cmd.exe /c takeown /f "%1" && icacls "%1" /grant administrators:F

1622811379 998 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Und das fügt dem Kontextmenü für Dateien den Befehl „Take Ownership“ hinzu. Kommen wir zu den Änderungen, die Sie vornehmen müssen, um den Befehl in das Menü für Ordner zu übertragen.

Fügen Sie dem Kontextmenü für Ordner den Befehl „Eigentum übernehmen“ hinzu

Um die Befehlsordner „Take Ownership“ hinzuzufügen, nehmen Sie im Wesentlichen die gleichen Änderungen vor, die Sie gerade im vorherigen Abschnitt vorgenommen haben, jedoch an einem anderen Ort in der Registrierung. Verwenden Sie im Registrierungseditor die linke Seitenleiste, um zum folgenden Schlüssel zu navigieren:

HKEY_CLASSES_ROOTDirectoryshell

1622811379 976 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Als Nächstes erstellen Sie einen neuen Schlüssel im shell Schlüssel. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das shell und wählen Sie Neu > Schlüssel. Nennen Sie den neuen Schlüssel „runas“. Wenn Sie bereits ein sehen runas Schlüssel im shell können Sie diesen Schritt überspringen.

1622811380 941 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Als Nächstes ändern Sie die (Default) Wert innerhalb der runas Schlüssel. Mit dem runas Taste ausgewählt, doppelklicken Sie auf die (Default) value, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen.

1622811380 144 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Geben Sie im Eigenschaftenfenster „Take Ownership“ in das Feld „Value data“ ein und klicken Sie dann auf „OK“. Der hier eingegebene Wert wird zu dem Befehl, den Sie in Ihrem Kontextmenü sehen. Sie können ihn also nach Belieben ändern.

1622811380 742 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Als Nächstes erstellen Sie einen neuen Wert im runas Schlüssel. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das runas -Taste und wählen Sie Neu > Zeichenfolgenwert. Nennen Sie den neuen Wert „NoWorkingDirectory“.

1622811380 989 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Jetzt erstellen Sie einen neuen Schlüssel im runas Schlüssel. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das runas und wählen Sie Neu > Schlüssel. Benennen Sie den neuen Schlüssel „Befehl“.

1622811380 525 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Mit dem neuen command Taste ausgewählt, doppelklicken Sie auf die (Default)Wert im rechten Bereich, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen.

1622811381 447 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Geben Sie im Feld „Wertdaten“ den folgenden Text ein (oder kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn ein) und klicken Sie dann auf „OK“.

cmd.exe /c takeown /f "%1" /r /d y && icacls "%1" /grant administrators:F /t

1622811381 650 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Jetzt müssen Sie einen neuen Wert in der Befehlstaste erstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Befehlstaste und wählen Sie Neu > Zeichenfolgenwert. Benennen Sie den neuen Wert „IsolatedCommand“ und doppelklicken Sie dann darauf, um das Eigenschaftenfenster zu öffnen.

1622811381 421 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Geben Sie im Feld „Wertdaten“ den folgenden Text ein (oder kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn ein) und klicken Sie dann auf „OK“. Beachten Sie, dass dies derselbe Befehl ist, den wir gerade zum Wert (Standard) hinzugefügt haben.

cmd.exe /c takeown /f "%1" /r /d y && icacls "%1" /grant administrators:F /t

1622811381 43 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Und du bist endlich fertig. Sie können den Registrierungseditor schließen. Diese Änderungen sollten sofort vorgenommen werden. Testen Sie es also, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner klicken und sicherstellen, dass der Befehl „Eigentum übernehmen“ angezeigt wird.

1622811381 986 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Wenn Sie die Änderungen jederzeit rückgängig machen möchten, gehen Sie einfach zurück in die Registry und löschen Sie die runas Schlüssel, die Sie an beiden Speicherorten erstellt haben. Dadurch wird auch alles gelöscht, was Sie darin erstellt haben. Wenn du schon hattest runas Schlüssel an diesen Orten – Sie haben beispielsweise andere Hacks angewendet – löschen Sie einfach die command Schlüssel, die Sie stattdessen gemacht haben.

Laden Sie unsere One-Click-Registrierungs-Hacks herunter

1622811382 624 So fuegen Sie „Take Ownership zum Rechtsklick Menue im Windows

Es gibt viele Schritte, wenn Sie diesen Hack manuell ausführen, daher geben wir Ihnen nicht die Schuld, dass Sie die schnellere Methode verwenden möchten. Wenn Sie keine Lust haben, in die Registry einzutauchen, haben wir ein paar Hacks entwickelt, die Sie verwenden können. Der Hack „In Besitz nehmen zum Kontextmenü hinzufügen“ erstellt die Schlüssel und Werte, die Sie benötigen, um den Befehl „In Besitz nehmen“ hinzuzufügen. Der Hack „Remove Take Ownership from Context Menu (Default)“ löscht diese Schlüssel, entfernt den Befehl und stellt die Standardeinstellung wieder her. Beide Hacks sind in der folgenden ZIP-Datei enthalten. Doppelklicken Sie auf das, das Sie verwenden möchten, und klicken Sie sich durch die Aufforderungen.

Take Ownership Menü-Hacks

VERBUNDEN: So erstellen Sie Ihre eigenen Windows-Registrierungs-Hacks

Diese Hacks sind wirklich nur die runas key, auf die neuen Schlüssel und Werte reduziert, über die wir im vorherigen Abschnitt gesprochen haben, und dann in eine .REG-Datei exportiert. Das Ausführen der Hacks erstellt oder löscht nur die Schlüssel zum Hinzufügen des Befehls zum Kontextmenü. Und wenn Sie gerne mit der Registry herumfummeln, lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, um zu lernen, wie Sie Ihre eigenen Registry-Hacks erstellen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"