Hardware

5 Tipps zum Aufbau Ihres ersten PCs


Ian Paul

Dies ist eine erstaunliche Zeit, um einen PC zu bauen! Online-Tutorials gibt es in Hülle und Fülle und Desktop-Komponenten sind so standardisiert, dass der Bau eines Computers fast idiotensicher ist. Wir sagen „fast“, denn wenn man seine Hausaufgaben nicht gemacht hat, kann man immer noch alles vermasseln.

Nichtsdestotrotz, wie viele PC-Hersteller festgestellt haben, ist der Bau eines Desktops heute so ziemlich wie das Zusammenbauen eines LEGO-Sets für Erwachsene mit Drähten. Es kann jedoch auch eine herzzerreißende Erfahrung sein, da es um echtes Geld geht. Eine 500-Dollar-CPU zu vermasseln, wird Ihre Seele und Ihren Geldbeutel töten.

Wenn Sie jedoch recherchiert und organisiert sind, kann es eine lohnende Erfahrung sein, eine Stunde (oder sechs) damit zu verbringen, einen Desktop-PC zusammenzustellen.

Diese fünf Tipps werden Sie auf den Weg bringen, den PC-Bau zu meistern.

Sehen Sie sich viele PC-Builds auf YouTube an. Dann sehen Sie mehr

Man kann nie genug gucken PC-Build-Tutorials. Sie sollten so viele wie möglich aus so vielen verschiedenen Quellen wie möglich ansehen. Sie möchten die Grundlagen des Einsetzens der CPU, der Montage des Kühlers und des Einbauens des Arbeitsspeichers gründlich verstehen. Sie sollten auch die Reihenfolge bestimmen, in der Sie Ihren PC zusammenbauen möchten.

Manche Leute bauen das Motherboard sofort in das Gehäuse ein, die meisten setzen zuerst die CPU und den Kühler ein, während andere zuerst so viele Komponenten wie möglich außerhalb des Gehäuses hinzufügen. Jede Methode hat Vor- und Nachteile, und manchmal kann sogar die Art des Falls, den Sie haben, diese Entscheidungen beeinflussen.

Sie möchten ein Gefühl dafür bekommen, womit Sie sich am wohlsten fühlen, und das Anschauen einer Menge Tutorials hilft dabei. Konzentrieren Sie sich auf Tutorials, die dieselbe Marke und Generation von CPU verwenden, die Sie verwenden. AMD und Intel verwenden leicht unterschiedliche Methoden, um eine CPU im Motherboard zu installieren.

Schauen Sie sich auch Builds an, die dasselbe PC-Gehäuse verwenden, das Sie haben, da sie alle Eigenheiten aufweisen. Wenn Sie sich Tutorials mit demselben ansehen, erhalten Sie Tipps zu den potenziellen Problemen und Vorteilen Ihres Falls.

VERBUNDEN: 5 YouTube-Kanäle, die Ihnen beim Aufbau Ihres neuen Desktop-PCs helfen

Statisches vermeiden

Es besteht kein Zweifel, statische Elektrizität kann Ihre PC-Komponenten beschädigen. Sie müssen jedoch keinen PC in Ihre Unterwäsche einbauen, um statische Erschütterungen zu vermeiden. Erfahrene Baumeister benötigen nicht einmal ein antistatisches Armband, obwohl wir Erstbauern empfehlen, eines zu verwenden.

Auch wenn Sie ein Armband verwenden, sollten Sie dennoch einige Grundprinzipien beachten. Es wird unweigerlich eine Zeit geben, in der Sie etwas an Ihrem PC ohne antistatisches Armband reparieren oder ersetzen müssen. Wenn Sie einige Grundregeln kennen, sind Sie sicher.

Bauen Sie zuerst auf einem Tisch, der keinen Teppich darunter hat, wenn Sie dies vermeiden können. Auf diese Weise ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie eine statische Aufladung erzeugen. Zweitens, bauen Sie nicht an einem extrem trockenen Tag, an dem viel statische Elektrizität in der Luft liegt. Es ist das Risiko einfach nicht wert. Ihre PC-Komponenten halten sich noch ein oder zwei Tage.

Drittens, berühren Sie jedes Mal ein Metallteil des PC-Gehäuses, bevor Sie irgendwelche Komponenten berühren. Ein einfacher Trick besteht darin, den Arm nach Möglichkeit auf das Metall des Gehäuses zu legen.

Tragen Sie schließlich keine antistatische Kleidung wie Wolle oder synthetische Materialien – bleiben Sie am Bautag bei Baumwolle.

Einbau der CPU

Eine Intel Core i7 CPU in einem Mainboard-Sockel.
yishii/Shutterstock

Sie können nicht anders, als ein wenig nervös zu sein, wenn es an der Zeit ist, die CPU in den Motherboard-Sockel zu stecken. Prozessoren sind nicht billig, und das bisschen umhülltes Silikon im Motherboard ist der am wenigsten narrensichere Teil beim Bau eines PCs. Wenn Sie jedoch den Prozess verstehen, ist dies auch einer der einfachsten Schritte.

Stellen Sie sicher, dass Sie genau wissen, wie die Installation Ihrer CPU funktionieren soll, indem Sie sich die oben genannten Tutorials ansehen. Wenn es an der Zeit ist, es zu tun, entspannen Sie sich einfach und machen Sie es möglich. Es wird nach all dem Aufbau sehr enttäuschend, aber das ist auch gut so.

Halte es einfach

Ein PC mit einem benutzerdefinierten Closed-Loop-Kühler und Tonnen von RGB-Beleuchtungsstreifen wird fantastisch aussehen! Es wird auch den Bauprozess ins Unermessliche verkomplizieren.

Halten Sie es bei Ihrem ersten PC einfach. Sie können einige Gehäuselüfter mit RGB-Beleuchtung erhalten, aber fügen Sie keine Komplexität über die Grundlagen hinaus. Tatsächlich ist ein All-in-One-Kühler wahrscheinlich ein wenig viel für einen Erstbauer.

Bleiben Sie bei den absoluten Grundlagen und sehen Sie, ob Sie das zum Laufen bringen, bevor Sie zu den komplizierteren Dingen übergehen. Das Wichtigste bei einem erstmaligen Build ist, dass Sie es auf organisierte Weise erledigen und der PC erfolgreich posten (Booten auf einen Startbildschirm).

Kabelmanagement

Kabelmanagement ist nicht wirklich wichtig für die Leistung, aber tun Sie es trotzdem. Das richtige Kabelmanagement sieht besser aus, besonders wenn Sie ein Gehäuse mit einer transparenten Seite verwenden.

Das Nachdenken über das Kabelmanagement hilft Ihnen auch, organisiert zu bleiben. Dies ist unglaublich wichtig, wenn Sie auf einen Tisch voller Computerkomponenten, Drähte und winziger Schrauben starren.

Bonus-Tipps

Ein Corsair E-ATX-Gehäuse mit RGB-LED-Lüftern und einem schwarzen Gehäuse.
Korsar

Es gibt viele andere Probleme, auf die Sie beim Bau eines PCs stoßen können. Dazu noch ein paar Tipps:

  • Ein vollmodulares Netzteil ist sein Geld wert: Modulare Netzteile werden nicht mit in die Box integrierten Kabeln geliefert. Stattdessen müssen Sie die benötigten Kabel auswählen. Modulare Netzteile bedeuten, dass weniger Kabel im Gehäuse verwaltet werden müssen, was für Einsteiger gut ist.
  • Holen Sie sich ein Motherboard mit integriertem I/O-Shield: Auch hier möchten Sie Ihren ersten Build einfach halten. Einige Motherboards werden mit einer I/O-Abschirmung geliefert (das Stück auf der Rückseite des Gehäuses, das alle Ports und Eingänge des Motherboards kennzeichnet), die Sie zuerst einrasten lassen. Andere kommen mit einem angehängten. Holen Sie sich letzteres, es sei denn, Sie haben Ihr Herz auf ein bestimmtes Motherboard gesetzt. Das Einrasten einer I/O-Abschirmung und das Ausrichten mit dem Motherboard ist nicht so schwer, aber es ist eine zusätzliche Komplikation, die Sie nicht brauchen.
  • PCPartPicker ist dein Freund: Es ist entscheidend, die richtigen Teile für Ihren Build zu finden. Wenn ein Artikel nicht kompatibel ist, werden Sie auf dieser Website darüber informiert. Erstellen Sie ein Konto, fügen Sie die Teile hinzu, die Sie verwenden möchten, und System Builder von PCPartPicker wird Sie informieren, wenn Kompatibilitätsprobleme auftreten.
  • Halten Sie es einfach, aber haben Sie Spaß: Eine Reihe von PC-Herstellern machen gerne zusätzliche Dinge, wie z Funko POP im Gehäuse. Achte nur darauf, dass du doppelseitiges Klebeband an den Füßen verwendest, damit es nicht umfällt.
  • Ihr Build ist nie fertig: Ein paar Monate oder ein Jahr, nachdem Ihr PC fertig ist und gut funktioniert, können Sie den gewünschten All-in-One-Kühler (AIO) hinzufügen. Oder versuchen Sie, dem Gehäuse etwas mehr RGB hinzuzufügen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sich Tutorials für all diese Dinge ansehen, bevor Sie Maßnahmen ergreifen, genau wie vor dem primären Build.

PC-Bau kann eine lohnende Erfahrung sein, aber es lohnt sich, Ihre Hausaufgaben zu machen. Halten Sie es zunächst einfach. Schwitzen Sie nicht die schwierigen Stellen (sie sind nicht so schwer) und halten Sie Ihre Kabel um Himmels willen sauber und ordentlich!

VERBUNDEN: Die besten Online-Tools, die Ihnen beim Aufbau Ihres nächsten PCs helfen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"